Download Augenpraxis für Nichtspezialisten by Rudolf Birkhäuser PDF

By Rudolf Birkhäuser

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer booklet information mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen. Dieser Titel erschien in der Zeit vor 1945 und wird daher in seiner zeittypischen politisch-ideologischen Ausrichtung vom Verlag nicht beworben.

Show description

Read or Download Augenpraxis für Nichtspezialisten PDF

Similar german_8 books

Vitamine und Mangelkrankheiten: Ein Kapitel aus der menschlichen Ernährungslehre

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer publication files mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Erfolgreiche Markteintrittsstrategien im Konsumgüterbereich

Die Einführung neuer Produkte gehört zu den notwendigsten und gleichzeitig schwierigsten Aufgaben, die supervisor in Unternehmen zu bewältigen haben. Ein Kernproblem ist die Wahl des Innovationsgrades des Neuprodukts und damit verbunden die Frage nach der Eintrittsreihenfolge. Bisherige Arbeiten zu dieser Thematik beschränken sich häufig auf die examine von Marktfaktoren bzw.

Extra info for Augenpraxis für Nichtspezialisten

Sample text

Ist dieses auf das Ohr des Arztes gerichtet, so folgt es gezwungenermaBen den Ortsveranderungen desselben und die Bemiihungen des Arztes, die Einfallsrichtung des Lichtes zu andern, bleiben fruchtlos. Wirft man aus einiger Entfernung ohne Beniitzung der Lupe, mit dem Ophthalmoskop (plan oder konkav) Licht in ein normales Auge, so leuchtet. die Pupille rot auf (normaler Fundusreflex, bei gewissen Blickrichtungen verursacht die helle Opticuspapille einen weiBlichen Reflex). Kleine, saturierte Triibungen in den optischen Medien (Hornhaut, Kammerwasser, Linse und Glaskorper) heben sich dunkel von dies em roten Grunde abo Diffuse Triibungen der Medien wie breite Hornhauttriibungen, ausgedehnte Auflagerungen auf der Hornhauthinterflache bei Iridozyklitis, Triibung des Kammerwassers durch Exsudat und Blut, diffuse Linsentriibungen und wolkig verteilte Triibungen des Glaskorpers durch Exsudat oder Blut bewirken eine Veranderung des normalen Fundusreflexes, indem sie das leuchtende Rot der Fundusfarbe verdiistern oder ganzlich verschlucken, so daB ein diisterroter, schwarzer oder grauer Reflex resultiert.

Tion von links. Vorhanden: direkte Reaktion, Konvergenzreaktion. Fehlt: direkte Reaktion bei Belichtung der nasalen Retinahalfte; konsensuelle Reaktion von links bei Belichtung der nasalen RetinahaHte links. lfte rechts; konsensuelle Reaktion bei Belichtung der temporalen Retinahalfte links. Konvergenzreaktion. Reflextaubheit der nasalen RetinahaHten. lften ralen Retinahiilfte; konfiir die linke Seite sensuelle Reaktion bei des GesichtsBelichtung der nasal en feIdes. RetinahaHte links. Vorhanden: direkte Reaktion bei Belichtung der nasalen RetinahaHte; konsensuelle Reaktion b.

3. Aufl. 3b 38 Verletzungen. das Patientenauge ruhig steht. Ist dieses auf das Ohr des Arztes gerichtet, so folgt es gezwungenermaBen den Ortsveranderungen desselben und die Bemiihungen des Arztes, die Einfallsrichtung des Lichtes zu andern, bleiben fruchtlos. Wirft man aus einiger Entfernung ohne Beniitzung der Lupe, mit dem Ophthalmoskop (plan oder konkav) Licht in ein normales Auge, so leuchtet. die Pupille rot auf (normaler Fundusreflex, bei gewissen Blickrichtungen verursacht die helle Opticuspapille einen weiBlichen Reflex).

Download PDF sample

Rated 4.24 of 5 – based on 28 votes