Download Autonomous Mobile Systems 2012: 22. Fachgespräch Stuttgart, by Sebastian A. Haug, Florian Weisshardt, Alexander Verl PDF

By Sebastian A. Haug, Florian Weisshardt, Alexander Verl (auth.), Paul Levi, Oliver Zweigle, Kai Häußermann, Bernd Eckstein (eds.)

Das 21. Fachgespräch Autonome cellular Systeme (AMS 2012) ist ein discussion board, dasWissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern aus Forschung und Industrie, die auf dem Gebiet der autonomen mobilen Systeme arbeiten, eine foundation für den Gedankenaustausch bietet und wissenschaftliche Diskussionen sowie Kooperationen auf diesem Forschungsgebiet fördert bzw. initiiert. Inhaltlich finden sich ausgewählte Beiträge zu den Themen Humanoide Roboter und Flugmaschinen, Perzeption und Sensorik, Kartierung und Lokalisation, Regelung, Navigation, Lernverfahren, Systemarchitekturen sowie der Anwendung von autonomen mobilen Systemen.

Show description

Read or Download Autonomous Mobile Systems 2012: 22. Fachgespräch Stuttgart, 26. bis 28. September 2012 PDF

Similar german_8 books

Vitamine und Mangelkrankheiten: Ein Kapitel aus der menschlichen Ernährungslehre

Dieser Buchtitel ist Teil des Digitalisierungsprojekts Springer e-book files mit Publikationen, die seit den Anfängen des Verlags von 1842 erschienen sind. Der Verlag stellt mit diesem Archiv Quellen für die historische wie auch die disziplingeschichtliche Forschung zur Verfügung, die jeweils im historischen Kontext betrachtet werden müssen.

Erfolgreiche Markteintrittsstrategien im Konsumgüterbereich

Die Einführung neuer Produkte gehört zu den notwendigsten und gleichzeitig schwierigsten Aufgaben, die supervisor in Unternehmen zu bewältigen haben. Ein Kernproblem ist die Wahl des Innovationsgrades des Neuprodukts und damit verbunden die Frage nach der Eintrittsreihenfolge. Bisherige Arbeiten zu dieser Thematik beschränken sich häufig auf die examine von Marktfaktoren bzw.

Additional info for Autonomous Mobile Systems 2012: 22. Fachgespräch Stuttgart, 26. bis 28. September 2012

Sample text

Grenoble (2005). 10. : The PEIS-ecology project: vision and results. In: Proceedings of the IEEE/RSJ International Conference on Intelligent Robots and Systems (IROS), pp. 2329–2335. Nice, Sept. 2008. 11. : Multi-classifier for wlan fingerprint-based positioning system. In: Proceedings of the World Congress on, Engineering, vol. 1 (2010). 12. : Network robot systems. Robot. Auton. Syst. 56(10), 793–797 (2008) 13. : Amica-design and implementation of a flexible, compact and low-power node platform.

Octave 0 represents the largest scale whereas octave 3 represents the smallest. The AnyTime-SURF under RTAI runs much faster than the standard OpenSURF implementation. The performance improvement are based on various reasons. Following main reasons are assumed based on current investigations that leads to the measured performance improvements: faster memory management in RTAI combined with the highest possible priority of RTAI tasks. Figure 2 shows statistical information of SURF computations of images with 1392 by 1024 pixels.

Measurements over 100 runs for each image were taken to get average times for ECETs of MainParts. The WCETs of the ExceptionParts are determined via monitoring. To fulfill security aspects the values are doubled. For a later use the WCETs must be calculated accurately for each target system, but for an initial test system the security level is sufficient. The applied WCETs are listed below: • WCET for the EP of Task 1 or Task 2: 620 µs • WCET for the EP of Task 3: 800 ns Measured execution times of the OpenSURF [5] as well of the AnyTime-SURF including the various octaves are listed in Table 1.

Download PDF sample

Rated 4.77 of 5 – based on 11 votes